Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Lehrstuhl für Produktion und Logistik
Bergische Universität Wuppertal
Schumpeter School of Business and Economics
Gaußstraße 20
Campus Grifflenberg
U.15.22
42119 Wuppertal

Sekretariat: Tel. 0202/439-5375

Aktuelles

  • Klausureinsicht (S)SCM
    Die Klausureinsicht zu (Sustainable) Supply Chain Management wird am 20.04.2021 zwischen 08:00 und... [mehr]
  • Seminare im Sommersemester 2021
    Anmeldung ab sofort möglich [mehr]
  • Prof. Briskorn belegt Platz 6 im WiWo - Top-Forscher-Ranking
    Wer sind die forschungsstärksten Betriebswirt*innen im deutschsprachigen Raum? Dieser Frage widmet... [mehr]
  • Uni@Home Sonderlehrpreis für das SoSe 2020 geht an den Lehrstuhl für Produktion und Logistik
    Dr. Lennart Zey erhält einen von rund 20 fakultätsübergreifenden Lehrpreisen [mehr]
  • Erreichbarkeit
    Sollten Sie uns aufgrund der aktuellen Gegebenheiten telefonisch einmal nicht erreichen können, so... [mehr]
zum Archiv ->

Prof. Briskorn belegt Platz 6 im WiWo - Top-Forscher-Ranking

Wer sind die forschungsstärksten Betriebswirt*innen im deutschsprachigen Raum? Dieser Frage widmet die WirtschaftsWoche ein eigenes Ranking.

Hierbei konnte Prof. Dr. Dirk Briskorn den 6. Platz im Top-Forscher-Ranking erreichen, bei dem die Publikationsleistung der letzten 5 Jahre von rund 3.000 Forschern berücksichtigt wird. Damit gehört er zum zweiten Mal in Folge (2019: Platz 10) zu den 10 forschungsstärksten Betriebswirt*innen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Im "Lebenswerk"-Ranking, bei dem die gesamte Publikationsleistung der 4.051 erfassten Forscher*innen bewertet wird, erlangt er Platz 33.

Mit Prof. Dr. Vera Winter und Prof. Dr. Stefan Bock finden sich zwei weitere Wissenschaftler*innen der Schumpeter School of Business and Economics unter den Platzierten. Prof. Dr. Vera Winter wird auf Platz 111 im Ranking der „Jungen Wilden“ geführt, das die Publikationsleistung der unter 40-Jährigen berücksichtigt. Prof. Dr. Stefan Bock hat Platz 141 (obere 3,5%) im „Lebenswerk“-Ranking erreicht und belegt Platz 138 (obere 4.2%) im Top-Forscher Ranking.

Das Ranking wurde vom Forschungsinstitut KOF der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und vom Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE) exklusiv für die WirtschaftsWoche erstellt. Wertungsgrundlage waren Publikationen in renommierten Fachzeitschriften. Weitere Informationen unter www.wiwo.de/erfolg/hochschule und https://uni-w.de/jmhg1